Mittwoch, 17. Februar 2016

Me made Mittwoch in altem und neuem Selbstgestrickten


Nachdem es gestern bei uns nochmal richtig kalt war, habe ich einiges an Selbstgestricktem herausgeholt, um der Kälte zu trotzen. Die Mütze ist erst vor kurzem fertig geworden. Sie ist richtig warm, da aus unregelmäßiger, handgesponnener Lamawolle gestrickt. Die Wolle kommt aus Estland von des Töchterleins lieber Gastmutter.  
Es war außerdem ein kleiner Strickkrimi, da ich lange nicht sagen konnte, ob sie für einmal rum reicht. Das Strickmuster ist von Drops.
Ebenfalls gestrickt sind die Kniestrümpfe, Ach ja, selbstgestrickte Kniestrümpfe sind schon was feines und würde es nicht so lange dauern, hätte ich mindestens 10 Paar. Auch hier ist das Muster von Drops (und auch die Wolle).
Jäckchen und Rock sind mittlerweile schon wirklich alte Bekannte.
Und natürlich mein Rosina-Tuch, dass ich hier schon mal vorgestellt habe.
Wie man unschwer erkennen kann, habe ich eine Schwäche für cremfarbene Stricksachen.



Ob uns wie die anderen Damen der Kälte trotzen, könnt Ihr hier mitverfolgen.

Kommentare:

  1. Ach, ich beneide Euch "Strickerinnen" ja sehr. Was Ihr Euch für tolle Sachen stricken könnt. Ich bin total begeistert.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  2. Schön, Dich wieder mal beim MMM zu sehen. Dein Outfit in den hellen Tönen gefällt mir sehr, das Stricktuch ist das Tüpfelchen auf dem I. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Ach liebe diese cremefarbenen Stricksachen, habe aber bisher keine. Zeige mehr davon, dann wächst die Sehnsucht. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. So schön, die hellen Wintersachen! Warum trage ich sie eigentlich so selten?
    Danke für die Anregung.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen

Impressum