Montag, 1. Dezember 2014

WKSA Teil 3 (für mich Teil 1, entweder jetzt oder nie!)

 Eigentlich ist es für mich klar, dass ich wie in den letzten Jahren, auch in diesem Jahr beim WKSA mitmache. Tatsächlich schiebe ich die Planungen mein Projekt zu konkretisieren vor mich her und da  mein Weihnachtskleid vom letzten Jahr immer noch ungetragen ist, ist ein neues Weihnachtskleid in diesem Jahr nicht zwingend notwendig.
Andererseits wird der große Sohn Anfang nächsten Jahres sein Abitur schreiben und Ende März steht dann der Abi-Ball an, der an seiner Schule wirklich ein Event ist. Dafür würde ich mir gerne ein Kleid nach einem original Vintage-Schnitt nähen. Genauer gesagt, soll es das Blaue sein. Ich habe hierfür einen "gut abgelagerten" altrosa Baumwollcrèpe ins Auge gefasst.

 Hier könnt Ihr sehen, vor was ich mich drücke, bzw. wieso ich noch nicht angefangen habe.
Die Schnittmusterbögen aus diesen alten Zeitungen sind einfach eine Katastrofe und man muss sich da wirklich  durchkämpfen. Aber da ich nun schon einmal darüber geschrieben habe, werde ich den nächsten Schritt auch schon bald in Angriff nehmen.

Kommentare:

  1. Oh, das wird bestimmt sehr, sehr schön :)

    Und nach ein paar Schnittteilen hat man auch den Bogen raus - Hauptsache gutes Licht und immer sehr sorgfältig vergleichen ob alle Markierungen übertragen wurden!

    AntwortenLöschen
  2. ich ahbe zu gleichnem zeitpunkt das gleiche:-)
    habe mir auch überlegt,dass ich was bräuchte.aber dann dahcte ich, ich bin ja nur kurz da und ob das sinn überhaupt macht, etwas zu nähen für den anlass..?

    AntwortenLöschen
  3. Schön, wenn man sich das Kleid für die Abifeier selber nähen kann - ich bin auf das Ergebnis gespannt. Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne Adventszeit (hier geht sie etwas unter. Morgen kommt mein Mann in die REHA nach einer Hüft-OP und Jana hat vor 2 Wochen ihr Auto kaputtgefahren, blieb selber aber unverletzt).
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Impressum