Donnerstag, 31. Januar 2013

Strickkleider-Knit-Along - Teil 1 - Lavinia Kleid

 Als die liebe Constanze von Abendsternwelt zum Strickkleider-Knit-Along aufgerufen hat, war mein Lavinia-Kleid schon zu einem guten Stück angestrickt. Heute bietet sie allen Interessierten ihren Blog als Plattform zum Austausch an und ich bin gerne mit dabei. Die Anleitung des Lavinia Kleid hat die liebe Annett mit ihrem wunderschönen Blog Fadenstille kostenlos, wie noch einige andere ebenfalls wunderschöne Anleitungen ins Netz gestellt. Als ich das fertige Kleid bei ihr sah, war für mich schnell klar, dass ich mir auch so eins stricken würde. Einn  passender Anlass ist auch schon gefunden, nähmlich die Kommunion des jüngsten Sohnes.

Die Anleitung ist sehr gut erklärt, so dass es keinerlei Probleme gab. Bei der Garnwahl ,"Drops Lace" , doppelt verstrickt, bin ich mir noch nicht ganz sicher ob ich zufrieden bin, da das Maschenbild bei den glatt rechts Abschnitten doch sehr ungleichmäßig ist. Vielleicht hat ja jemand von euch Erfahrung und kann mir sagen, ob sich das Maschenbild nach einem entspannten Bad noch glättet?

Wer noch beim Strickkleider-Knit-Along mitmacht könnt ihr hier nachschauen!

Mittwoch, 30. Januar 2013

Me made Mittwoch

Als ich bei der lieben Cat dieses Kleid gesehen habe, war es um mich geschehen. Ich habe mir schnell die Sommerspecial Knip vom letzten Jahr besorgt. Einen passenden Stoff hatte ich noch im Fundus. Es ist ein Babycord, den ich mir beim letzten Sommersale bei Stoff & Stil bestellt habe. Einen Anlass dieses Kleid zu tragen, gab es dann am letzten Sonntag zum örtlichen Kinderkarneval, bei dem man sich verkleiden kann oder nicht. Ich hatte auf jeden Fall Lust auf helle Farben und durch den angenehmen Babycord, ist es leicht wärmend, die Farben hingegen, sind sehr frühlingshaft und so ist es für mich das ideale Frühlingserwartungskleid 2013 - dieses  schöne Wort stammt übrigens nicht von mir, sondern von der lieben Allerleirauh, von der ich es gerne übernehme.


Ob die anderen Damen auch "Frühlingserwartungsgarderobe" tragen, könnt ihr wie immer hier nachschauen.

Die Me made Crew hat dazu aufgerufen, sich darüber zu äußern, was einem der  MMM bedeutet: 

 Für mich währe es hier in der Eifel sicherlich ein wenig grauer, was natürlich auch meine Garderobe betreffen würde. Es ist schon an diesem Kleid auszumachen, dessen Inspiration ich mir ja wie schon so oft bei euch geholt habe, in Jeams und Shirt würde ich sicherlich nicht täglich rumlaufen, aber so schöne Kleider hätte ich mit auch nicht.
Beim MMM bin ich seit seit der ersten Stunde beinahe regelmäßig dabei. Es ist für mich einfach ein Geben und Nehmen und natürlich freue ich mich, wenn viele bei mir reinschauen und  z.T. liebe Kommentare hinterlassen.

Samstag, 26. Januar 2013

Rüschenschal

 Zwischen den Jahren angefangen und nun auch schon einige Zeit fertig ist dieser Rüschenschal entstanden.
Da ich länger als erwartet auf eine Lieferung Wolle gewartet habe, brauchte ich ein Zwischenprojekt.
Und nachdem die liebe Allerleirauh ihre 12 Bilder aus 2012 vorgestellt hat, war für mich schnell klar, dass ich auch so einen Schal brauche. Gestrickt ist er aus knapp 100 Gramm Sockenwolle, die ich noch in meinem Wolllager hatte.

Mittwoch, 23. Januar 2013

Me made Mittwoch

Irgendwie haben mich die diversen Blogs, in denen über das anstehende Heidi-Projekt gesprochen wurde heute zu einem leicht trachtig angehauchten Ourfit inspiriert. Das Kleid ist ein Ottobre-Schnitt. Ich habe es mir vor drei Jahren als Frühlingserwartungskleid genäht, dazu kombiniere ich mein gestricktes Landlustmieder und  derbe Jagdstiefel mit selbstgestrickten Kniestrümpfen.

Ob es bei den anderen Damen heute auch trachtig einher geht, könnt ihr hier verfolgen.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Me made Mittwoch

Gerne trage ich bei diesen winterlichen Temperaturen heute nochmal, mein "Long-Norweger", den ich im letzten Winter aus der UFO Versenkung gerettet habe. Mehr über die Entstehung könnt ihr hier lesen.

Hier geht es weiter zur großen Me made Parade.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Me made Mittwoch

Ich freue mich beim 1. Me made Mittwoch in diesem neuen Jahr dabei zu sein. 
Gestern hatte ich meine genähten Werke des letzten Jahres zusammengestellt. Dabei konnte ich für mich feststellen, dass es mir sehr schwer fiel  ein Lieblingsobjekt rauszusuchen. Deshalb stelle ich heute mein "Adventskleid " vor.
Der Schnitt ist Burda 11/12
Ich habe es aus einem gut abgelagerten recht schwerem Woll-Leinen-Gemisch genäht und dann den ganzen letzten Monat sehr häufig getragen. Der Stoff ist ein wenig knitteranfällig, was sich aber kombiniert mit diesem doch recht eleganten Schnitt sehr gut macht.

Die anderen Lieblingsoutfits könnt ihr wie immer im Me made Blog bewundern.

Dienstag, 1. Januar 2013

Handarbeits-und Nähstatistik 2012

Zu allererst möchte ich allen, die hier vorbei schauen ein frohens und gesegnetes Jahr 2013 wünschen!

Bevor ich neue Projekte weiterverfolge möchte ich noch einmal kurz zurückschauen und mich an meinen gesammelten Werken von 2012 erfreuen.

 3 Paar Socken, alle für den großen Sohn
1 Paar Armstulpen
Nach mehr als 25 Jahren endlich das Norweger-Projekt beendet
3 Tücher 
1 Strickjacke 
1 Pullover, ebenfalls für den großen Sohn
3 gehäkelte Kuscheltiere, eins davon für den kleinen Sohn
1 strickgefilzter Hut

Und nun zu den genähten Sachen für mich. Das Nähen nimmt ja einen sehr großen Teil meiner Zeit ein, da ich ja nicht nur für mich nähe, sondern auch sehr gerne für meine liebe Kundschaft. 
Diese Kleidungsstücke sind für mich entstanden:
2 Röcke
1 Oberteil
1 Mantel mit passender Kappe
12 Kleider

Impressum