Sonntag, 17. November 2013

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 1

Gerne bin ich in diesem Jahr auch wieder beim Weihnachtskleid-Sew-Along dabei und mittlerweile habe auch ich einen kleine Weihnachtskleidersammlung, die ich kurz zeigen möchte:
 2010
2011
2012
Die Schnitte für die ersten beiden Kleider habe ich mir selbst erstellt.
Aufgrund besonderer familärer Umstände mache ich es mir dieses Jahr relativ einfach und werde auf die aktuelle Burda zurückgreifen, mit deren Passform ich auch in der Regel sehr gut zurecht komme. Gewissermaßen bin ich ein Streber und habe schon alles zusammengesucht, was dieses  Mal relativ einfach war. Dieses Modell soll es sein:
Ich habe mir dafür einen roten Romanitstoff ausgesucht, den ich mir auf einem gemütlichen Marktbesuch in Maastricht mit meiner Familie in den Herbstferien erstanden habe. Der Romanit verspricht Bequemlichkeit, was wichtig ist, da wir dieses Jahr aller Wahrscheinlichkeit zu Hause verbringen werden
Ein wenig werde ich das Modell überarbeiten, da ich finde, dass die Taillenpasse zu tief sitzt. Da es sich bei dem Modell aber um ein Kurzgrößenmodell handelt, könnte es auch sein, dass sich dieses Probelem bei meiner Körpergröße (171 cm) ganz schnell relativiert.

In wie weit sich die anderen Damen schon entschieden haben könnt ihr hier verfolgen.

Kommentare:

  1. Eine gute Wahl .... wie ich finde ;0) ... meine auch!
    Bin gespannt das Modell in rotem Romanit zu sehen.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Toll, dass du dich für dieses kleid entschieden hast. Da schaue ich aufmerksam zu.

    Lg luzie

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da bin ich gespannt, der Schnitt gefällt mir auch sehr (und den werde ich sicherlich auch noch mal nähen, nur nicht jetzt).

    AntwortenLöschen
  4. Mich interessiert der Schnitt auch sehr. Vor allem, ob und wie du evt. Anpassungen vornehmen musst, da ich ungefähr so groß wie du bin.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  5. Für dieses Modell haben sich einige Näherinnen entschieden. Mir gefällt es auch und auf eine Jerseyversion bin ich schon gespannt.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, ich finde auch, dass die Passe zu tief sitzt. Ich bin gespant, wie du das nähst, mir gefällt das Kleid nämlich auch richtig gut.
    (Und aus Romanit! Super!)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön - den Schnitt fand ich auch interessant. Ich bin auf deine Version gespannt!
    LG; C.

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich freue mich sehr auf eine rote Version! :)

    AntwortenLöschen
  9. Au ja, da freu ich mich drauf, ich finde das Kleid einfach nur hammerhart.
    Vera

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Wahl, bin sehr gespannt. Romanit finde ich gut, aber könnte es nicht zu schwer für die Ärmel sein. Brauchen die Ärmel nicht einen leicht fallenden Stoff? lg Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Romanit ist nicht wirklich schwer und ich denke, dass es auch damit funktionieren wird.

      Löschen
  11. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, mit gefällt das Kleid auch!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Das Kleid ist sehr schön - davon werden dieses Jahr einige zu sehen bekommen.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid ist mir in der Burda auch direkt ins Auge gesprungen. Ich habe die Burda aber leider nicht gekauft. Ist das in Jersey so im Heft drin, oder was für einen Stoff nimmt Tante Burda?
    Auf den Bildern im Heft hatte mich der Sitz des Oberteils irgendwie gestört und deswegen hatte ich es nicht auf dem Plan. Aber schön ist es schon!!!

    Liebe Grüße
    mei

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gerade nochmal nachgesehen, Burda nimmt keinen Jersey, sondern einen Crepe-Stoff.

      Löschen

Impressum