Sonntag, 8. September 2013

Kostüm-Sew-Along Teil 1: Stoff und Schnitt


Seit dem ich von dem Kostüm-Sew-Along gelesen habe, steht für mich eigentlich schon fest, dass ich auch gerne mitmachen möchte. Angemeldet hatte ich mich wie immer noch nicht und springe nun einfach dazu.
Schon vor längerer Zeit habe ich mich in den Tornürenrock verliebt und da jetzt wohl der Herbst mit großen Schritten naht, macht es ja nun nicht unbedingt Sinn diesen in einer Sommervariante zu nähen. Deshalb möchte ich diesen nun gerne in ein Herbstkostüm integrieren.
Gut abgelagerte Stoffe dafür habe ich auch schon gefunden und auf die Puppe drapiert.



Der Stoff für den Rock ist ein angerauhter und  in Wildlederoptik.
Das Jäckchen soll ein gut geschnittenes körpernahes Blazerjäckchen werden. Einen braunmellierten Fischgrat-Wollstoff mit Flockprint ist dadafür vorgesehen.
Nun frage ich mich, ob das alles nicht ein wenig to much ist und ob das so, wie ich es mir ausgedacht habe auch tragbar ist, ohne dass ich für komplett ...... gehalten werde.
Deshalb würde ich mich über eure konstruktive Meinung wirklich sehr freuen.


Kommentare:

  1. Herrlich individuell! Ly.

    AntwortenLöschen
  2. Supertolle Idee! Auf keinen Fall ist das "to much". Ich finde, daß beide Stoffe sich toll ergänzen. Ich habe den Turnürenrock auch genäht und trage ihn sehr gerne.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  3. Die Stoffe sind farblich doch sehr dezent, da darf es doch ein wenig Muster sein. Mir gefällts.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Evelyn,

    die Stoffe harmonieren gut miteinander. Das wird bestimmt toll!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen

Impressum