Mittwoch, 5. Juni 2013

Me made Mittwoch

 Heute zeige ich Euch Kleidermäßig einen "alten Hut", da ich aber einen komplett zu Hause Tag habe, fühle ich mich so durchaus passend angezogen.
 Neu an dieser Kombi ist das Strickjäckchen. Die Wolle war ein Weihnachtsgeschenk des großen Sohnes aus Norwegen und ich hatte durchaus die Ambition sie zu verstricken, bevor er wieder nach Hause kommt. Daraus geworden ist einen Miette. Sie lag schon ein paar Tage fertig und als ich heute morgen die Haustür öffnete, fand ich bereits in der Morgenpost einen Umschlag mit  Stoff, natürlich für ein weiteres Sommerkleid und den passenden Knöpfen für das Strickjäckchen von hier. Ich habe dann die Knöpfe noch vor dem Frühstück angenäht und kann nun mein fertiges Jäckchen präsentieren.


Kommentare:

  1. Mir gefällt Dein Look! Die Miette mag ich auch, habe aber noch nie von oben nach unten gestrickt...Außerdem wollte ich Dir noch schreiben, wie schön ich Deine Lavinia am Sonntag fand!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich da total an, in allem. Und ich bin gespannt was das für ein Stoff mit passenden Knöpfen ist und was daraus wird. LG

      Löschen
  2. Ja, die Miette - ich hab sie gleich erkannt! Paßt prima über Dein Kleid!
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich tolle Kombination und für zuhause fast zu schade. Die Miette muß ich jetzt auch mal machen. Die ist wunderschön. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  4. Miette ist wirklich in allen Varianten schön zu Rock und Kleid! Ist es eine besondere norwegische Wolle, die Dein Sohn Dir geschickt hat (und überhaupt: wie aufmerksam ist das denn! Sehr sympathischer Sohn.)?

    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  5. Du Glückliche, dein Sohn schenkt dir Wolle? Dein Outfit sieht sehr gemütlich aus. Ich mag das Strickmuster wirklich, ein unkompliziertes, schickes kleines Jäckchen. Ich habe inzwischen 4 Stück (großes Plus ist der geringe Materialverbrauch).
    L.G. Anja

    AntwortenLöschen

Impressum