Mittwoch, 31. Oktober 2012

Me made Mittwoch



 Gerne habe ich nochmal am letzten Samstag zum Eifel Litheratur Festival mein Weihnachtskleid vom letzten Jahr angezogen und mich darin sehr wohl gefühlt.
Wie immer könnt ihr die anderen Damen hier bewundern.

Sonntag, 28. Oktober 2012

Wintermantel Sew-Along: Dem Mantel Futter geben

 Zum heutigen Termin habe ich nur ein grottenschlechtes Alibi Foto, dass ich den Futter-Termin eingehalten habe. Ich habe mich bei Vorder-und Rückenteil für einen klassichen Baumwollstoff als Futter entschieden, da er sich wärmer als Futterstoff anfühlt. Die Ärmel habe ich mit einem roten Futtertaft gefüttert, damit die Ärmel beim reinschlüpfen nicht kleben. Das Futter habe ich mit der Maschine eingenäht, da das für mich die haltbarere Version ist.
Hier könnt ihr sehen, wie weit die anderen Mäntel gediehen sind.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Me Made in Nancy

Das letztes Wochenende durften wir bei herrlichem Wetter in Nancy genießen.
Das Töchterlein hat über die Schule an einem  2-wöchigen Austausch in der Nähe von Nancy teilgenommen.
Die Hin- und Rückreise musste von den Eltern organisiert werden und so haben wir beim Abholen die Gelegenheit genutzt und sind schon einen Tag eher losgefahren, um uns die Stadt anzuschauen, die bei herrlichem Sommerwetter in vollem Glanz erstrahlte.
Außerdem hat uns unsere Tochter als Reiseandenken ein Macarones-Blech inclusive Rezeptideen  und Zubereitung Ihrerseits geschenkt - Mhh, sehr, sehr lecker!
Eigentlich sollte zu diesem Anlass mein neuer  Wintermantel vom Wintermantel Sew-Along ausgeführt werden, was aber bei Temperaturen über 20 Grad zum Hitzestau geführt hätte und ich habe mich für Kleid und Jacke aus der kleinen Ottobre-Kollektion entschieden.
Der Wintermantel wartet nun noch auf Knöpfe nebst Knopflöchern.

Die anderen Damen könnt ihr euch wie immer hier anschauen.

Sonntag, 14. Oktober 2012

Wintermantel Sew-Along - Mantelnähen die Erste





 
 Ich habe ein wenig "gestrebt" und schon mal den Oberstoff zusammengenäht, was sehr gut von der Hand ging, da  es keine allzu großen Herausforderungen zu bestehen gab. Mit meinen Schnittumstellungen und der Passform bin ich auch zufrieden, wenn sie auch ein wenig von dem gewünschten Original abweichen.
Da ich finde, dass ein Wintermantel ohne muckelige Taschen garnicht geht, habe ich mich für Nahttaschen entschieden, die einfach und schnell zu verwirklichen waren.
Der Schnitt ansich hatte keine Taschen vorgesehen.
Heute werde ich dann noch das Futter zuschneiden, wobei ich das Schößchenteil aus Originalstoff zugeschnitten habe, mir aber noch nicht sicher bin, ob das glücklich ist und nicht zu warm und zu unflutschig wird. Auf jeden Fall wird es recht warm um den Poppes.

Die Fortschritte der anderen Damen an ihren Wintermänteln könnt ihr hier verfolgen.

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Me Made Mittwoch


Meine beiden Ottobre-Kleider sind wirklich im Dauereinsatz. Ich hatte sie mir für den vergangenen Urlaub genäht, um ein wenig neue Garderobe zu haben. Nun bewähren sie sich im Alltag als "Haus- und Hofkleider"

Hier könnt ihr schauen, was die anderen Damen heute tragen.

Dienstag, 9. Oktober 2012

Herbsturlaub im Salzburger-Land


Ein paar wunderschöne Herbsttage durften wir im Salzburber Land in Werfenwen verbringen. Werfenweng ist ein innovativer, kleiner Urlaubsort mit einem tollen Gesamtkonzept. Ganz gegen unsere Gewohnheiten haben wir dieses Mal ein Rundum-Sorglos-Paket gehabt. Eingebucht hatten wir uns ins Family Resort Gut Werfenweng und nach der Autoschlüsselabgabe im örtlichen Tourismusbüro, konnten wir sämtliche Annehmlichkeiten wie, Shuttle-Service, Taxi, Fahrrad und Elektrofahrradverleih, Elektro-Mopedverleih, u.v.m. kostenlos nutzen. Wir haben uns wunderbar erholt únd kommen sicher wieder.

Sonntag, 7. Oktober 2012

Wintermantel Sew-Along - Zuschneiden und Einlage

Auch ich bin zwischenzeitlich auf dem Fußboden rumgekrochen und habe meinen Mantel zugeschnitten.
Zuvor hieß es allerdings Schnitt umzeichnen, denn Mein Mantel soll ein Mantel im Jamie Christina Stil werden und hierzu habe ich diesem Schnitt, der im Prinzip sehr ähnlich ist abgeändert.
Ich ging davon aus, dass der Stoff nicht ganz reichen würde, kam jedoch relativ gut hin, jediglich den Unterkragen habe ich aus schwarzem Wollvelour, von dem ich noch eine Rest habe zugeschnitten.
 Auch die Einlage, eine leichte Wirkware habe ich direkt zugeschnitten und dieser Tage, bzw. Nächte aufgebügelt.
Hier könnt ihr sehen, wie weit die anderen Damn sind.

Impressum