Mittwoch, 26. September 2012

Me Made Mittwoch - Kleine Ottobre Kollektion

 Die aktuelle Ottobre war schnittmäßig genau auf ein paar meiner gut abgelagerten Stoffe abgestimmt. Den grauen Jeansstoff habe ich mal vor Jahren für den großen Sohn gekauft, um ihm daraus eine Jeans zu nähen. Die Zeiten, dass ich für den großen Sohn Hosen nähe sind nun schon seit einigen Jahren vorbei und der Stoff blieb mir erhalten. Den gewalkten Strick und den Rippenstrick habe ich auch schon ettliche Jahre. Jediglich den Blümchencord, der die kleine Kollektion komplettiert,  habe ich in diesem Frühjahr bei Stoff und Stil im Sale gekauft. 
Mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden. Der Schnitt der Kleider ist Alltagstauglich und so ist mein Kleiderschrank um zuwei  "Haus und Hofkleider" reicher.

PS:  Den Schnitt für den Wickelbolero musste ich garnicht anpassen. Habe ihn direkt in Gr. 38 übernommen. Allerdings habe ich auch relativ dünne Arme.
Mein grauer Stoff vom Kleid ist relativ fest. Das hätte mich wohl einige Nähmaschinennadeln gekostet, wenn ich die Fältchen gearbeitet hätte. Bei den Kleidern habe ich außerdem die Taschen weggelassen. Da ich überwiegend in Kleidern rumlaufe, bin ich Taschen wieso nicht gewöhnt. Außerdem habe ich auch,trotz Brustanpassung keinen Reißverschluß in die Seitennaht gearbeitet. Das ist bei den meisten Ottobre-Kleidern i.d.R. nicht notwendig. So war die kleine Kollektion relativ "ratz-fatz" genäht.

Die anderen Me Made Damen findet ihr wie immer hier.

Sonntag, 23. September 2012

Wintermantel Sew-Along Teil 2 + Teil 3 Schnittmusterwahl und Stoffwahl

 Zu erst einmal  habe ich großes "Tabularasa" in meinem Kleiderschrank gemacht und drei Wintermäntel/-jacken rausgeschmissen. Damit ich nun nicht frierend durch den Winter laufen muss, brauche ich nun natürlich Nachschub und habe mich heute dazu entschlossen zwei neue Mäntel/Jacken (kommt darauf an wie weit der Stoff reicht) zu nähen.
(Quelle: Jamie Christina)
Da ich am nächsten Wochenende keine Zeit zum Bloggen finden werde zeige ich heute auch gleich die passenden Stoff. Als erstes werde ich einen Mantel im Jamie Christina Schnitt aus dem unteren Stoff nähen, mit dem ich die schwarz-grau Skala ganz gut abdecken kann.
Da der Winter ja bekanntlich lang ist werde ich dann noch einen Schößchenmantel im Stil der lieben Allerleirauh nähen, mit dem dann die Braunskala abgedeckt währe. Wie schon in einem früheren Post geschrieben, sind die beiden Coupons Vintage-Schätzchen und nur gute 2 Meter lang, womit ich ziemlich eingeschränkt bin, mal schauen wie weit ich damit komme. Bei dem oberen Stoff werde ich mir event. mit Belegen und Unterkragen in anthrazit aus einem anderen Stoff behelfen.



Wie weit die anderen Damen mit ihren Planungen fortgeschritten sind könnt ihr hier sehen.

Mittwoch, 19. September 2012

Me Made Mittwoch - Ein letztes Sommerkleid

Dieses Kleid musste einfach sein. Die Kleider der lieben Cat sind ja immer klasse, aber in die KnipKleider habe ich mich irgendwie verliebt. Und so habe ich mich dann auf die Suche nach dieser Zeitschrift vom Juli 2011 gemacht. Fündig bin ich in einem australischen Online-Shop geworden, der Preis war o.k., aber es hat eine halbe Ewigkeit gedauert, bis die Zeitschrift ihre Reise einmal um die Welt gemacht hat und bei mir ankam. Eigentlich hatte ich damit nicht mehr wirklich gerechnet.
Auf jeden Fall ist der Schnitt wirklich prima und ich denke es werden noch weitere Kleider nach diesem Schnitt folgen. Der Stoff ist ein feiner Baumwoll-Voille von Stoff und Stil. 
Ich trage übrigens meine Sommerkleider gerne mit Stiefeln, Longsleeve und Strickjäckchen auch in der kühleren Jahreszeit.

Die anderen Damen findet ihr wie immer hier.

Sonntag, 16. September 2012

Wintermantel Sew-Along Teil 1: Inspiration



So, da es nun bald los geht mit der Wintermantelnäherei, werden heute die 1. Überlegungen getroffen.
Da ich hier drei schöne Vintage-Mantelcoupons liegen habe, die ich von geschlossenen örtlichen Schneidereien geerbt habe, wollte ich schon länger einen Wintermantel oder eine längere Jacke nähen. Allerdings fehlte mit hierzu bisher die Disziplin, weshalb ich nun gerne bei dem Sew-Along mitmachen möchte.
Der Nachteil meiner Coupons ist allerdings, dass ich aufgrund ihrer etwas eingeschränkt bin, da alle nur ca. gute zwei Meter lang sind.
Bereits im letzten Herbst habe ich mir "Meine Nähmode" von Simlicity gekauft, aus der die 1. beiden Fotos stammen. Ich befürchte jedoch, dass mein Stoff bei diesem Schnitt allerhöchstens für eine nicht allzu lange Jacke reichen würde, auch spricht mich der Schnitt nicht 100%ig an.
Sehr angetan war und bin ich immer noch von Allerleirauhs Mantel, wobei der Preis des Schnittes mit über 20 Euro eigentlich jenseits meiner Schmerzgrenze liegt.
Beim Durchstöbern der Inspirationsquellen der anderen Damen, bin ich heute bei der lieben Sabine auf diesen wunderschönen Schnitt von  Jamie Christina gestoßen, der es mir doch sehr angetan hat. Sicher müsste ich auch hier mit meiner Stoffmenge zaubern, jedoch denke ich, dass ich mir diesen Schnitt leisten werde, bzw. mich davon inspirieren lassen  werde.

Die Inspirationsquellen der anderen Damen könnt ihr euch hier anschauen.

Mittwoch, 12. September 2012

Me made Mittwoch - Burdakleid

 Nach langer Zeit habe ich mich nochmal mit einer Burda angefreundet, genauer gesagt ist es die Augustausgabe,  in der mir gleich mehrere Modelle gefallen haben.
 Angetan hatte es mir eigentlich das Titelmodell, zumal ich hier noch einen Stoff in gleichter Farbe liegen habe.
 Letztendlich habe ich mich dann aber doch dafür entschieden zu erst einmal Modell 105 zu nähen, das ich seit dem auch schon mehrere Male gerne getragen habe. Es ist aus einem dünnen weich fließendem Poly-Stoff. Dennoch ist es für mich der Einstieg in die Herbstnäherei, da ich es mit dicker Strickjacke und Stiefeln auch herbsttauglich aufmöbeln kann.
Die anderen Me made Damen findet ihr wie immer hier.

Mittwoch, 5. September 2012

Me made Mittwoch

Heute trage ich nochmal mein Ottobre-Kleid aus einem hochwertigen Jersey von Stoff und Stil, dass ich hier schon mal vorgestellt habe. Ich habe es mit einer lässigen Strickjacke, die ich Second Hand gekauft habe und meinen Allroundstiefeln herbsttauglich kombiniert. So ganz kann ich mich an die Herbsgarderobe noch nicht gewöhnen. Ich  trage lieber Sommer- oder Übergangskleider, die ich durch zusätzliche Lagen temperaturfreundlicher mache.

Wie die anderen Damen den herbstlichen Temperaturen trotzen könnt ihr im neuen Me made Blog sehen.

Dienstag, 4. September 2012

Kürbissaison - Sonntagssüß - Kürbiskuchen

 Die Kürbissaison kann beginnen. Die Pflanzen überwuchern nun schon längere Zeit den Kompost und finden dort genau die richtigen Nährstoffe
 Nachdem wir letzte Woch schon die erste, köstliche  Kürbissuppe genießen durften....
...gab es dann am letzten Sonntag den ersten wirklich super leckeren Kürbiskuchen.

Als Grundrezept steht der Rüblikuchen hier Pate, wobei die Möhren durch geraspelten Kürbis ersetzt werden.

Sollte jemand interessiert sein, bitte melden, dann veröffentliche ich hier gerne das Rezept.

Impressum