Mittwoch, 29. August 2012

Me made Mittwoch

 Gerne bin ich wieder dabei, wenn der Me made Mittwoch in die neue Runde auf neuer Plattform geht und möchte mich auf diesem Wege beim Organisationsteam des Me made Mittwochs ganz herzlich bedanken.
Gerne habe ich mir gestern nochmal ein Sommeroutfit angezogen. Vorgestellt habe ich das Kleid schon einmal.
Beim nähen, das Wetter war grottig, habe ich mich gefragt, ob ich es überhaupt mal in diesem Sommer in Deutschland tragen werde oder nur im Italien-Urlaub. Aber da sich der August ja noch zum echten Sommermonat entwickelt hat, hatte ich es oft und gerne an.

Wenn ihr sehen wollt, wer heute noch dabei ist, dann schaut doch einfach im neuen Me Made Blog vorbei!

PS: Da mein Haus- und Hoffotograf zu einem Austauschschuljahr nach Norwegen aufgebrochen ist, habe ich den kleinen Sohn zum Nachwuchsfotograf ernannt:)

Sonntag, 26. August 2012

Initiative Sonntagssüß - Schmandkuchen

 Für den heutigen Sonntagsnachmittagskaffe habe ich gestern einen Schmandkuchen nach diesem Rezept gebacken. Mit minimalem Aufwand - der Kuchen war nach einer viertel
Stunde im Ofen - gab es dann heute, nach angemessener Kühlzeit maximalen Genuss. Alles in allem ein super Rezept, wenn man gerade mal keine Lust auf lange Backaktionen hat.
PS: Der Link sollte jetzt funktionieren!

Mittwoch, 8. August 2012

Norwegen

 Heute haben wir den großen Sohn zum Flughafen gebracht. Er wird die nächsten 11 Monate ein Austauschjahr in Norwegen verbringen. Für ihn wird gerade ein großer Traum war. 
Für uns fühlt es sich noch ein wenig amputiert an, freuen uns aber sehr für ihn.

Samstag, 4. August 2012

Rock Island Tuch

 Bei der Frühjahrsgeschenkaktion der Wollust habe ich 100 Gramm Lucca geschenkt bekommen.
 Auf der Suche nach einem ansprechenden Sommerprojekt ist mir die Wolle dann wieder in die Hände gefallen.
 Relativ spontan habe ich mich dann dazu entschieden ein Rock Island Tuch daraus zu stricken, was außerdem für mich stricktechnisch eine Herausforderung war, da ich noch nicht wirklich oft Muster gestrickt habe, bei denen auf der rechten und der linken Seite gemustert wird.
 Es hat Spaß gemacht diesen schönen Entwurf nachzuarbeiten.
 Die Flecken sind vom Wasser, dass von den Büschen beim fotografieren raufgetropft ist.
Das Tuch ist ein Leichtgewicht von 65 Gramm geworden.
Der große Sohn wird es in seinen Koffer einpacken, um es seiner Gastmutter in Norwegen (Er wird kommende Woche zu einem 1-Jährigen Austausch starten) als Gastgeschenk zu überreichen.

Aus den letzten 35 Gramm ist noch ein kleines Kiri entstanden, dass ich noch spannen muss und euch dann in den nächsten Tagen zeige.

Ich wünsche meinen Lesern einen wunderschönen, sonnigen und erholsamen Sonntag,

Impressum