Dienstag, 4. Dezember 2012

Für den großen Sohn



Ziemlich direkt nachdem der Plan feststand, dass der große Sohn nach Norwegen geht, stand für mich fest, dass ich ihm einen warmen Pullover stricken wollte

Fündig mit einem passenden Muster  bin ich in dem Buch "Strickreise ans Meer" von Anette Danielsen geworden .

Angefangen zu stricken habe ich dann im August, direkt nach seiner Abreise von M.
Das Garn ist Alpaka-Garn von Drops. 
Der Pullover ist ein wärmendes Leichtgewicht von nur 584 Gramm und ist wunderbar weich. Die Strickanleitung ohne technische Zeichnungen und Mustercharts war für mich eine Herausforderung und auch das finden von passenden Alternativ-Garnen wird einem mangels detaillierter Angaben des Originalgarnes (ausschließlich Isager-Garne) nicht leicht gemacht.

Nun ist er nach mehr als 2 1/2 Monaten Strickzeit fertig und wird u.a. mit ins Weihnachtspaket nach Norwegen reingelegt.

Kommentare:

  1. Wow der ist toll geworden.
    Richtig professionell und dann noch mit so schönem Material und der tolle Reißverschluss.... Man merkt, dass du mit viel Liebe gestrickt hast... die kommt bestimmt mit in Norwegen an!
    lg Paula

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Pullover! Ich bin fasziniert! So eine Geduld und Hingabe!
    Und ich weiß wovon ich rede, habe selbst gerade ein Projekt mit Drops Alpaca am Laufen. Mir war das Garn dann doch zu dünn bzw. meine Geduld nicht ausreichend, so dass ich das Projekt jetzt mit doppeltem Garn stricke.
    Hoffentlich weiß Dein Sohn das auch zu schätzen und behandelt dieses Prachtstück mit der nötigen Ehrfurcht! Auch den Schnitt bzw. das Muster finde ich wunderschön und zeitlos! Und wie perfekt der Kragen aussieht mit dem Reißverschluss, das würde ich niemals so hinkriegen...!
    Herzliche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen

Impressum