Samstag, 1. Mai 2010

...und noch eine Kleid

Auch ich habe mich mit dem Kleider nähen Virus infiziert.
Zum ersten Mal habe ich einen Onion Schnitt verwendet (2030). Das Kleid war etwas gewöhnungsbedürftig, da es im Gegensatz zu den Ottobre Kleidern doch etwas körperfern ist, war ich anfangs skeptisch und fand mich "matronig" darin
Dem Töchterlein, eine meiner schärfsten Kritikerinnen, gefiel es allerdings. Das hat mich dann überzeugt.

Das Kleid ist aus einem leicht abgelagerten reinen Leinen aus Holland genäht. Die Spitze ist ein Erbstück aus dem Fundus unseres Dorfschneiders.

Kommentare:

  1. Hallo Evelyn,
    mir gefällt Dein Kleid, der Schnitt ist chic...

    viele liebe "Mai-Grüne-Grüße" schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  2. Sieht richtig süß aus!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Impressum