Dienstag, 22. Dezember 2009

Noch ein Weihnachtsgeschenk oder ich war mal Herrenhemden

Als mein Papa vor zwei Jahren gestorben ist habe ich mir mal eine Großteil seiner Hemden an Land gezogen, um daraus eine Erinnerungsdecke zu machen und optimistisch machte ich mich daran die Quadrate 11,5cm x 11,5cm zuzuschneiden. Das ganze bei einer veranschlagten Endgröße von ca. 1,40m x 2,00m. Alleine das Schneiden dauerte ewig und ich legte diese Arbeit immer wieder zu Seite.

Zum diesjährigen Geburtstag meiner Mama im September sollte sie dann fertig werden. Ich schaffte es die Quadrate zusammen zu nähen und die Decke zu unterfüttern.

Gestern abend war es dann so weit, die letzte Naht war endlich genäht.
Mein Kleiner glaubt zwar noch ans Christkind, aber da er hier schon mal sieht, dass ich Weihnachtsaufträge vernähe, denkt er wohl, dass ich sowas wie ein offizieller Christkindhelfer bin.
Er fand die Decke zum schlafen schön.
Heute morgen wurde sie dann vom Christkind abgeholt und muss nun noch verpackt werden.
Ich bin schon gespannt, wie sie meiner Mama gefällt.

Kommentare:

  1. Was für eine bezaubernde Idee!!
    Und dann so perfekt umgesetzt!!!
    Die Decike ist ein wahrer Traum!!!
    Eines Christkind würdig :-)
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Idee hast Du umgesetzt, Deiner lieben Mama wird diese Decke immer das Herz wärmen.....

    Liebe weihnachtliche Grüße schickt Dir Traudi aus dem eingeschneiten Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  3. Wow,
    das ist ja mal eine tolle Idee. Die Decke ist wunderschön.Deine Mama war sicher begeistert.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Impressum